Excite

Unfallversicherung im Praktikum: wichtige Hinweise für Unternehmen

Dass man heutzutage als Schüler oder Student Praktika absolviert, ist ganz selbstverständlich, jedoch wissen nicht alle, wie die Unfallversicherung im Praktikum geregelt ist. Im Prinzip gilt dabei die gesetzliche Unfallversicherung. Gleichzeitig gibt es einige Feinheiten, die zu beachten sind.

Die gesetzliche Unfallversicherung im Praktikum gilt für die Arbeitstätigkeiten, die im Unternehmen ausgeführt werden sowie für den Weg zwischen dem Zuhause des Praktikanten und dem Praktikumsplatz. In der Regel ist kein gesonderter Antrag notwendig. Versicherungsträger empfehlen zwar eine vorsorgliche Meldung, doch gilt der Versicherungsschutz unabhängig von einer Anmeldung.

Obwohl es sich bei einem Praktikum rechtlich gesehen nicht um ein Arbeitsverhältnis handelt, behandelt der Gesetzgeber den Praktikanten im Schadensfall wie einen Arbeitnehmer. Das bedeutet, dass die Unfallversicherung im Praktikum unabhängig von Alter und Geschlecht der Praktika-Teilnehmer, Einkommen und Praktikumsdauer gilt.

Tritt der Versicherungsfall ein, ist in der Regel die Unfallversicherung des Unternehmens für die Kosten zuständig. Beiträge zur Unfallversicherung für einen Praktikanten muss ein Unternehmen nur zahlen, wenn dieser ein Entgelt bekommt.

Dabei wird die Beitragshöhe auf der Grundlage des Gefahrentarifs und der jährlichen Entgelthöhe berechnet. Unabhängig davon, ob es sich um ein beitragspflichtiges oder beitragsfreies Praktikum handelt: Beschränkungen im Unfallsschutz gibt es nicht.

Wird ein Praktikum von einem Schüler oder einem Studenten in Eigenregie organisiert, sind sie für den Schadensfall über die Unfallkasse des Unternehmens versichert. Wird das Praktikum hingegen von einer Bildungseinrichtung, zum Beispiel einer Schule, einer Fachhochschule oder einer Universität, organisiert, ist der Praktikant über die Bildungsstätte unfallversichert.

Für Weiterbildungs- und Trainingsmaßnahmen der Bundesagentur für Arbeit, die auch als Praktika gezählt werden, richtet sich die Unfallversicherung im Praktikum nach dem Versicherungsträger des Unternehmens, das die entsprechende Weiterbildung anbietet.

Quelle: arbeits-abc.de
Bild: aok-business.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017