Excite

Wann bekommt man sein Gehalt?

Wenn man eine neue Arbeitsstelle antritt, ist neben den neuen Aufgaben auch die Information wichtig, wann das Gehalt auf das Konto überwiesen wird. Das können Firmen selbst entscheiden. Festgelegt wird es im Arbeitsvertrag. Wenn man also einen speziellen Wunsch hat, sollte man das bei den Vertragsverhandlungen vortragen.

    Getty Images

Beamte bekommen Vorschuss

Als Beamter im öffentlichen Dienst hat man es am besten. Man hat noch nicht einmal den Finger krumm gemacht, und schon ist das Monatsgehalt auf dem Konto. Denn Beamte bekommen ihr Geld im Voraus. Ob dies die Arbeitsmoral hebt oder senkt, hängt natürlich vom einzelnen Menschen ab. Manche spornt es zusätzlich an, schon den Lohn bekommen zu haben, aber vielleicht ist es für andere auch eher Grund, die Zügel etwas schleifen zu lassen. Sie haben ihr Geld ja schon.

Gehalt in der Mitte des Monats

Viele Firmen gehen den Mittelweg. Sie überweisen den Lohn in der Mitte des Monats, so dass am Ende des Montats das Konto noch nicht leer ist. Das hat den Vorteil, dass dann genug Geld für Miete und andere monatlichen Abgaben übrig, die ja meistens zum 1. fällig werden. Wer allerdings gut haushaltet, sollte diese Probleme erst gar nicht haben.

Freiberufler müssen warten

Für Freiberufler gibt es oft mehrere Wege, Geld zu beziehen. Sie arbeiten als fester Freier mit Verträgen für Firmen und müssen Rechnungen stellen. Viele Agenturen überweisen nach Rechnungseingang dann sofort, andere lassen sich etwas Zeit. Wichtig ist es, die Rechnungen sofort zu stellen, damit der Druck auf den Auftraggeber gegeben ist. Wer dabei etwas schlampt, muss länger warten, denn von alleine überweisen die Auftraggeber natürlich nicht.

Lohn am Ende des Monats

Wenn das Konto so langsam gegen Null tendiert, dann freuen sich viele Arbeitnehmer über den Lohn. Bei den meisten ist dies am Ende des Monats der Fall. Wenn dann am letzten Tag des Monats das Gehalt da ist, dann rutscht man auch dann nicht ins Minus, wenn an den nächsten Tagen die monatlichen Abgaben abgezogen werden, sei es Miete, eventuelle Monatsraten für Käufe, Strom und Gas oder Internet- sowie Handygebühren.

Mit dem Arbeitgeber sprechen

Sollten Sie einen speziellen Wunsch haben, wann Sie Ihr Gehalt für die Arbeitsleistung beziehen wollen, scheuen Sie sich nicht davor, mit Ihrem Arbeitgeber das Gespräch zu suchen. Vielleicht entspricht dieser ja Ihrem Wunsch. Und wer einen Vorschuss haben möchte, der sollte dies ebenfalls zur Sprache bringen. Das ist in manchen Fällen möglich, doch dann muss man sich darauf einstellen, eine längere Zeit zu arbeiten, ohne den monatlichen Lohn zu beziehen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017