Excite

Weihnachtsfeier: Lieber nicht zu tief ins Glas gucken

Die betriebliche Weihnachtsfeier steht an und mit ihr endlich mal die Möglichkeit, die Kollegen und den Chef in lockerere Atmosphäre zu erleben, doch Vorsicht: Denn auch auf der Weihnachtsfeier gelten bestimmte Benimmregeln.

Einmal zu tief ins Glas geguckt und schon vergessen die meisten, dass es sich bei der Weihnachtsfeier um keine private, sondern immer noch um eine betriebliche Veranstaltung handelt, d. h. der Chef registriert auch hier ganz genau, wie sich die Mitarbeiter geben und wie sie sich im geselligen Beisammen sein verhalten. Betrunken auf dem Tisch tanzen ist weder für das berufliche Fortkommen noch für das Ansehen bei den Büro-Kollegen sehr förderlich. Um einen kühlen Kopf zu bewahren, sollte man daher seinen Alkohol Konsum lieber mäßigen und weder zu schnell, noch zu viel trinken.

Auch bei der Kleidung kann so einiges schief gehen. Achten Sie auf den Dresscode bei der Weihnachtsfeier und kleiden Sie sich dem Anlass entsprechend: Geht es in ein feines Restaurant, sollten Sie nicht in Jeans erscheinen. Ist der Ort der Feier eine Bar, darf auch das Outfit etwas lockerer ausfallen. Der gemütliche Couchlook sollte jedoch auf jeden Fall im Schrank hängen bleiben.

Die Weihnachtsfeier ist der ideale Ort, um seine Kollege und Mitarbeiter besser kennen zulernen und genau dazu ist die Weihnachtsfeier auch gedacht. Doch ein allzu intensives Näherkommen wird auf der Weihnachtsfeier eher nicht gerne gesehen. Vermeiden Sie Flirts und gehen Sie auch allzu offensichtlichen Annäherungsversuchen ihrer Kollegen oder Ihres Chefs aus dem Weg. Wer ernste Absichten hat, sollte dazu lieber einen privaten Rahmen wählen. Auch Tischmanieren gehören zum richtigen Verhalten auf der Weihnachtsfeier und sollten auch hier nicht vernachlässigt werden.

Quelle: finanzhorizonte.de
Bild: Emily Killian Molina (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017