Excite

Welcher Job für 14 Jährige ist legal?

Es besteht vielerorts der Wunsch bei Jugendlichen, schon früh einen Job auszuüben, um sich ein wenig Geld dazu zu verdienen, doch welcher Job für 14 Jährige ist auch erlaubt? Die so genannten Schülerjobs sind es, die hier zum Tragen kommen, wenn man sich in jungen Jahren dazu entschließt, etwas Taschengeld zu erwirtschaften. Dieses will man in dem Alter gerne für Klamotten, Geschenke oder Kinogänge ausgeben, hilfreich, wenn man dann einen Nebenverdienst hat.

Vergeben werden diese Art von Minijobs an Schüler und sind frei von Sozial- und Steuerabgaben. Dies bedeutet, dass den jungen Menschen das gesamte Geld zusteht und auch vollständig an sie ausgezahlt wird. Es gilt die Faustregel, dass für die verschiedenen Altersstufen immer lukrativere Jobs angeboten werden, je älter die Schüler sind. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass wirklich erst bei einem Alter von 14 diese Jobs angenommen werden können, bestimmt wird dies vom so genannten Jugendarbeitsschutzgesetz, daran muss sich jeder deutsche Arbeitgeber auch halten.

Es können also alle Jobs vergeben werden, die in Absprache mit den Eltern zuvor abgesegnet wurden, ein Kind darf außerdem nicht mehr als zwei Stunden am Stück arbeiten und nur bis 18 Uhr. Hier bieten sich dann folgende Tätigkeiten an: Zeitungsverteiler, Babysitter oder Einkaufen bzw. Gartenarbeit für einen Nachbarn. Auch das Ausführen von Hunden kann in dieser Zeit gemacht werden.

Schwierig ist es eher, wann die Minijobs ausgeführt werden können, denn viele 14–Jährige gehen bis in den Nachmittag hinein zur Schule. In den Ferien können aber erst die 15–jährigen Schüler bis zu vier ganze Wochen an einem Stück arbeiten und so einen Ferienjob ausüben.

Quelle: Heimarbeit-online.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017