Excite

Wie werde ich Journalist? Tipps und Infos

Wie werde ich Journalist? Diese Frage treibt viele junge Menschen um, die gern in der Medienbranche arbeiten wollen. Das Arbeitsfeld des Journalismus gilt als hochspannend und abwechselungsreich. Zugleich darf man aber nicht vergessen, dass man für diesen Job auch viel Stressresistenz und eine schnelle Auffassungsgabe haben muss. Wer sich ernsthaft die Frage stellt: 'Wie werde ich Journalist?', darf außerdem nicht vergessen, dass es nicht allzu viele freien Stellen in diesem Bereich gibt.

Was macht ein Journalist?

Journalisten sind dafür verantwortlich, Nachrichten auszuwählen, zu verfassen und zu veröffentlichen. Dabei unterscheiden sich die Arbeitsweisen und Arbeitsabläufe je nach dem, ob man als Journalist im Fernsehen, Radio, bei der Tagespresse oder aber bei einem wöchentlich erscheinenden Magazin arbeitet. Außerdem kommt es auch auf das konkrete Medium an. Dass an jemanden, der bei der Bild-Zeitung arbeitet, andere Anforderungen gestellt werden als an jemanden, der bei der Magdeburger Volksstimme angestellt ist, liegt auf der Hand.

Berufseinstieg

Einen einheitlichen Weg, um den Beruf des Journalisten zu erlernen und auszuüben, gibt es nicht. Wer sich fragt: 'Wie werde ich Journalist?', kann davon ausgehen, dass man auf sehr unterschiedliche Art und Weise in den Beruf einsteigen kann. Ein vorheriges Studium ist sehr empfehlenswert, allerdings nicht verpflichtend. Journalistenschulen und Volontariate bei unterschiedlichen Medien helfen beim Berufseinstieg, jedoch haben auch Quereinsteiger durchaus Chancen.

Häufig ist es so, dass spätere Journalisten an der Universität ein Fach studieren, das nicht zwangsläufig mit dem Arbeitsfeld des Journalismus zu tun hat. Geschichte oder Rechtswissenschaft können ebenso dabei sein wie Ingenieurswissenschaften oder Biologie. Denn die Frage 'Wie werde ich Journalist?' hängt unmittelbar mit praktischer Erfahrung zusammen. Und die kann man nur in einem journalistischen Medium erwerben.

Konkret heißt das, dass man schon während des Studiums Praktika im journalistischen Bereich machen sollte. Nicht selten ergibt sich daraus die Möglichkeit, ein Volontariat zu machen und anschließend als festangestellter Redakteur zu arbeiten. Außerdem besteht auch die Möglichkeit, den Beruf an einer Journalistenschule zu lernen, oder aber das Fach Publizistik und Kommunikationswissenschaft an der Universität zu studieren. Praktische Erfahrungen sind aber das A und O.

Verdienstmöglichkeiten

Wem es gelingt eine feste Stelle in einer Redaktion zu bekommen, kann davon ausgehen, zwischen 4.500 und 6.000 Euro brutto zu verdienen. Allerdings ist es häufig so, dass Journalisten als freie Mitarbeiter beschäftigt werden, so dass das monatliche Einkommen stark variiert und bei weitem nicht so hoch ist. Die Frage lautet also nicht nur 'Wie werde ich Journalist?', sondern auch 'Wie bekomme ich eine feste Stelle?'.

Quelle: n24.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017