Excite

Wiener Opernball: Reality-TV und Dschungelcamp treffen auf Richard "Mörtel" Lugner

  • Getty Images

Traditionell engagiert Ex-Baulöwe Richard "Mörtel" Lugner (81) jedes Jahr für seinen Besuch des Wiener Opernballs eine Begleitung, die sich ihre Dienste bezahlen lässt und ihm die nötige Publicity beschert: Dieses Jahr soll es Reality-TV-Berühmtheit Kim Kardashian sein und zudem stehe man mit Dschungelcamp-Kandidatin Larissa Marolt und einer "Miss World" in Verhandlung.

Die Loge des "Mörtel" Lugner, ein Hort bezahlter Promis und TV-Sternchen: Pamela Anderson und Brigitte Nielsen saßen bereits an der Seite des österreichischen Ex-Baulöwen, Dieter Bohlen nahm Platz und einst Gina Lollobrigida. Kim Kardashian soll es in diesem Jahr sein. Dschungelcamp-Kandidatin Larissa Marolt sei außerdem erwünscht, falls die US-amerikanische Reality-TV-Berühmtheit kurzfristig absagt. Sicherheit am Bau hieße es wohl seinerzeit im Gewerbe des Richard Lugner.

Kim Kardashian, ein prominenter Name im US-amerikanischen Fernsehen, bei Twitter und unter It-Girls, von denen man weiß, dass sie da sind, aber keiner so recht weiß, warum und weshalb. "Keeping up with the Kardashians" begleitet seit 2007 beim US-amerikanischen TV-Sender "E! Online" die Familie Kardashian mit durchschnittlich zwei Millionen Zuschauern im US-amerikanischen Fernsehen. Zu sehen gibt es das bunte Treiben der Familie, allen voran Kim Kardashian mit ihrem Verlobten Kanye West, erfolgreicher Rapper und Musikproduzent.

Nun soll sich Kim an der Seite des 81-Jährigen Ex-Baulöwen Richard "Mörtel" Lugner beim Wiener Opernball zeigen. Zahlreiche Sonderwünsche hätte sie, verriet Lugner der österreichischen "Kronen Zeitung", zwei Bodyguards, ein Make-up-Artist und eine Friseurin müssten es für die gnä' Frau schon sein, die er selbst zuvor nicht kannte, wie "Mörtel" auf seiner Pressekonferenz in Wien gestand. Seine Berater hätten ihm die Kardashian empfohlen, schließlich wolle er wieder die gewohnte Aufmerksamkeit in allen Medien, die ihm im letzten Jahr Oscar-Preisträgerin Mira Sorvino wohl nicht einbrachte.

Dschungelcamp-Kandidatin Larissa Marolt sei außerdem im Fokus seines Teams und Ivian Sarcos aus Venezuela, vor drei Jahren "Miss World". Geballte Frauenpower also für den illustren Österreicher, der jüngst verriet: "Ich bin seit kurzem unbeweibt. Das wird sich wieder ändern, ob vor oder nach dem Opernball, kann ich noch nicht sagen."

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017