Excite

Neuer Zeitarbeit Tarifvertrag: Erhöhung der Entgelte ab 2014

Es gilt ein neuer Zeitarbeit Tarifvertrag für 2014, der die Zusammenarbeit zwischen dem Arbeitnehmer und dem Zeitarbeitsunternehmen regelt - genau genommen gilt der neue Vertrag seit dem 01. November 2013, jedoch setzt die neue Entgeltstruktur erst ab dem 01. Januar 2014 ein und ist vorerst bis zum 31. Dezember 2016 festgelegt.

Mehr Geld und mehr Mindestlohn

Auf den neuen Tarifvertrag in der Zeitarbeit haben sich die Verhandlungsgemeinschaft Zeitarbeit, kurz VGZ, und die DBG-Tarifgemeinschaften im September 2013 geeignet. Bei den Gesprächen ging es vorwiegend um die Entgelte in der Zeitarbeitsbranche.

Aus den Verhandlungen ist eine neue Entgeltstruktur hervorgegangen, die ab dem 01. Januar 2014 gilt. Bis dahin gilt die alte Struktur des BZA-DGB Tarivertrages. Die Erhöhung der Entgeltstufen erfolgt jährlich, immer zum ersten des Jahres. Die erste Erhöhung für Januar 2014 für den Osten liegt bei 4,8 Prozent. Für den Westen liegt die Erhöhung bei 3,8 Prozent.

Die nächste Erhöhung ist dann für den 01. Januar 2015. Dabei können Arbeitnehmer im Osten mit einer Lohnerhöhung ihres Stundenlohns von 4,3 Prozent. Im Westen erwartet die Arbeitnehmer eine Erhöhung ihres Entgelts von 3,5 Prozent.

Die letzte Erhöhung gibt es dann Januar 2016. Für Arbeitnehmer in den Ost-Bundesländern liegt sie bei 3,7 Prozent. Arbeitnehmer in den westlichen Bundesländern erhalten eine Erhöhung von 2,3 Prozent.

Weitere Neuerungen, die die Tarifvereinbarungen mit sich bringen, ist die erneute Erhöhung des Mindestlohnes. Dieser steigt im Westen auf 8,50 Euro und im Osten auf 7,86 Euro.

Zudem wurde die Berechnung des Urlaubes des Zeitarbeiters verändert. Für die Berechnung werden ab dem 01. November 2013 die letzten 13 Wochen des Beschäftigungsverhältnisses genommen.

Veränderungen für die Entgeltgruppe 3

Eine weitere Veränderung beim Tarifvertrag in der Zeitarbeit für 2014 betrifft die Entgeltgruppe 3. Zeitarbeiter, die in dieser Entgeltgruppe eingestuft sind, können nach einem Jahr in eine höhere Gruppe aufsteigen. Voraussetzung ist, dass sie eine abgeschlossene Berufsausbildung oder vergleichbare Qualifikationen mitbringen. Diese Neuerung gilt ab dem 01. Januar 2014, somit erfolgt die nächste Stufe für die Arbeitnehmer im Januar 2015.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017