Excite

Zeitmanagement im Fernstudium: Worauf man achten sollte

Wer sich für ein Fernstudium entscheidet, muss sich vorab bewusst machen, dass man zum einen nicht viele direkte soziale Kontakte mit den Mitstudenten aufbauen kann. Zum anderen verbringt man sehr viel Zeit zu Hause vor dem Computer. Aus diesem Grund ist das Zeitmanagement im Fernstudium von entscheidender Bedeutung für ein erfolgreiches Studium.

Wie man richtig studiert

Heutzutage gibt es viele Möglichkeiten zu einem Studium. Man kann sich etwa an einer Uni oder an einer Fachhochschule anmelden oder aber auch ein Fernstudium absolvieren. Das Konzept des Fernstudiums wird immer beliebter, vor allem auch bei Berufstätigen, die sich noch mal weiterbilden wollen. Das Fernstudium bietet den Vorteil, dass man sich den Weg in die Uni sparen kann. Folglich erledigt man seine Aufgaben und Hausarbeiten von zu Hause aus. Dieses Konzept birgt allerdings auch Tücken, denn noch mehr als im normalen Studium erfordert es eine große Portion Selbstdisziplin und Eigenorganisation.

Das Zeitmanagement im Fernstudium spielt daher eine bedeutende Rolle. Um seine Zeit so effektiv wie möglich nutzen zu können, sollte man die Module wohlüberlegt wählen. Dabei muss man sich nicht unbedingt an den Studienplan halten. Wichtig ist einschätzen zu können wie viel Zeit man für jeden Kurs aufbringen muss. Wie auch beim normalen Studium sollte man zeitnah anfangen sich auf seine Prüfungen vorzubereiten. Das gilt ebenfalls fürs Fernstudium. Viele Studenten stellen sich zudem einen Zeitplan auf. Dieser dient insbesondere zur Kontrolle und Einteilung der Aufgaben.

Ebenfalls wichtig beim effektiven Lernen ist es sich nicht ablenken zu lassen. Gerade im Fernstudium muss man viel Zeit zu Hause vor dem Computer verbringen, weshalb man auch in der Lage sein muss das Kaffeetrinken oder das Telefonieren mit der Freundin zu verschieben. Ebenfalls wichtig ist es nicht auf dem letzten Drücker mit der Vorbereitung fertig zu sein. Im besten Fall sollte man etwas Pufferzeit einkalkulieren können. Auch die Tageszeit spielt eine wichtige Rolle. Es gibt Menschen, die früh am Morgen am besten lernen können, andere wiederum tun das am Abend. Jeder sollte für sich selbst rausfinden, welche die beste Lernzeit ist.

Lernpausen sind ebenfalls wichtig

Ebenso wichtig für das richtige Zeitmanagement im Fernstudium ist es auch beim Lernen genügend Pausen zu machen, denn wer acht Stunden am Stück lernt, ist in den meisten Fällen nicht sehr effektiv. Wichtig ist es, dass man beim Lernen konzentriert ist und das gelingt nur wenn man regelmäßig kurze Entspannungsphasen einbaut.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017